Leistungsvereinbarungen mit Schweizer Universitätsspitälern

Die Infrastruktur Implementierungs Projekte (finanziert durch Leistungsvereinbarungen) haben zum Ziel, die erforderliche Kerninfrastruktur zu entwickeln, um gesundheitsbezogene Daten auf nationaler Ebene interoperabel und gemeinsam nutzbar zu machen.

Der Aufbau von kompatiblen, klinischen Datenmanagementsystemen in forschenden Gesundheitsinstitutionen ist eine Voraussetzung für den Erfolg der Initiative.

Ein wichtiges Ziel der ersten SPHN-Finanzierungsperiode (2017-2020) besteht darin, die fünf Universitätsspitäler beim Aufbau solcher Datenmanagementsystemen zu unterstützen. Über einen Zeitraum von drei Jahren erhält jede Institution einen Beitrag von 3 Mio. Franken, sofern die vorgegebenen Zwischenziele (sog. Meilensteine) erreicht werden (Beispiele unten).

Diese Meilensteine wurden von einer Arbeitsgruppe definiert, in der Delegierte der fünf Universitätsspitäler, der SPHN Initiative sowie der SAMW vertreten sind.

Eine entsprechende Leistungsvereinbarung konnte Ende 2017 mit allen fünf Universitätsspitälern abgeschlossen werden. Mit dieser Vereinbarung haben die fünf Standorte ein starkes Signal zur Unterstützung der SPHN Initiative gegeben.

Beispiele von Meilensteinen gemäss den Leistungsvereinbarung (in Englisch)

Consent Management and Legal Framework

e.g. the University Hospital (UH) has implemented a formal and documented process to continuously increase the proportion of patients who are informed about the existence of a "general consent" or a harmonized consent (if available).

Definition of Data Interoperability Standards

e.g. the University Hospital provides a unique patient centered deidentified ID according to the Human Research Act (HRA).

e.g. during the contract year preceding the milestone, the University Hospital must technically be able to provide data in an encoded shareable way according to agreed data strategy and to the applicable law;

e.g. during the contract year preceding the milestone, the UH must have participated in the development of deduplication mechanisms with SPHN.

Clinical Research Data Management  at Hospitals

e.g. after the third contract year, the University Hospital has implemented SPHN data encoding and resources transcoding for clinical research data.

Scroll to Top